Download Alkohol und Tabak: Medizinische und Soziologische Aspekte by Otto-Michael Lesch PDF

By Otto-Michael Lesch

ISBN-10: 3211486240

ISBN-13: 9783211486245

Die therapeutischen Möglichkeiten bei Alkohol- und Tabakabhängigkeit wurden in den letzten zehn Jahren deutlich verbessert. Heute wirkt eine maßgeschneiderte Therapie bei Untergruppen von Abhängigkeitserkrankungen wesentlich langfristiger als früher übliche starre Abstinenzprogramme. Diesem neuen therapeutischen Ansatz widmet sich das Buch. Die Autoren stützen sich dabei auf Ergebnisse der Basisforschung, aber auch auf Erfahrungen aus der Praxis, die sie mit konkreten Fallbeispielen belegen.

Show description

Read Online or Download Alkohol und Tabak: Medizinische und Soziologische Aspekte von Gebrauch, Missbrauch und Abhängigkeit PDF

Similar german books

Extra resources for Alkohol und Tabak: Medizinische und Soziologische Aspekte von Gebrauch, Missbrauch und Abhängigkeit

Example text

Atembeschwerden). Diese Folgebeschwerden führen den Rauchenden meist in die Therapie. Im Falle einer kombinierten Nikotin- und Alkoholabhängigkeit liegen oft schwerere Folgekrankheiten vor, und es werden auch meist noch stärkere Entzugserscheinungen beobachtet. Abb. 1 Einstellung zum Alkoholkonsum Seit Jahrhunderten werden in Mitteleuropa alle Arten von alkoholischen Getränken – Wein, Bier, Most, Spirituosen – erzeugt. Jugendliche wachsen in einem alkoholpermissiven Milieu auf und erleben eine Erwachsenenwelt, in der Trinken durchaus als sozial anerkanntes bis gewünschtes Verhalten demonstriert wird.

Um in bestimmten Situationen, z. B. vor Prüfungen, Angst zu vermindern. Tabak ist auch ein Psychopharmakon, welches kurzfristig das Gedächtnis verbessert, deshalb verwenden es Jugendliche beim Lernen, und er ist auch ein Antidepressivum und wird deshalb zur Abb. 19 Soziokulturelles Model von Alkohol- und Tabakge- und -missbrauch bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen 34 Alkohol und Tabak, Medizinische und Soziologische Aspekte von Gebrauch, Missbrauch und Abhängigkeit Stimmungshebung verwendet (Balfour DJ und Ridley DL.

Alkoholkranke Mütter geben nur sehr ungern Auskunft über ihre Sucht, weshalb man in diesen Fällen auf Schätzungen angewiesen ist. Die Kombination von Alkohol und Rauchen ist für das Ungeborene besonders schädlich. Im Zentrum des Interesses stehen die dopaminergen Systeme, die durch Alkohol und Rauchen in ihrer Entwicklung und Zellpositionierung im Gehirn des Ungeborenen beeinflusst werden. Aus Neuroimaging-Studien weiß man, dass vor allem folgende Hirnregionen betroffen sind: z z z Das Corpus callosum, das in der Größe reduziert ist.

Download PDF sample

Rated 4.67 of 5 – based on 4 votes